Abteikirche Bendorf-Sayn

Domorganist Johannes Trümpler, Dresden

18. August 2017   -   19.00 Uhr

 

Jean-Francois Dandrieu (1682-– 1738)                      zurück zur Konzertübersicht

Magnificat G-Dur  in 6 Sätzen

 

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847) 
Sonate  c-moll op. 65,2

Grave / Adagio - Allegro maestoso - Allegro

 

Georg Böhm (1661 – 1733)
Partita „Freu dich sehr, o meine Seele“  in 12 Versen

 

Jean Langlais (1907 - 1991)
- Entrèe

- Méditation

(aus „Suite médiévale“)

 

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)

Präludium G-Dur BWV 541

Dies sind die heilgen zehn Gebot BWV 678

Fuge G-Dur BWV 541

Nach einer bereits zu Schulzeiten absolvierten kirchenmusikalischen C-Ausbildung in seiner saarländischen Heimat nahm Johannes Trümpler ein Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln auf, wo er im Fach Orgel von Johannes Geffert und Thierry Mechler, im Fach Klavier von Klaus Oldemeyer unterrichtet wurde.

Johannes Trümpler war nach seinem Studium neun Jahre lang Organist der Benediktiner-Abtei Maria Laach, wo er neben seinen liturgischen Aufgaben eine Orgel-Konzertreihe von überregionaler Ausstrahlung begründete. Seit dem 1. April 2015 ist er als Nachfolger von Thomas Lennartz Dresdener Domorganist. Er unterrichtet Liturgisches Orgelspiel an der Hochschule für Kirchenmusik, Dresden, und an der Hochschule für Musik und Theater, Leipzig. Als Konzertorganist gastierte er im In- und Ausland, so in Frankreich, Großbritannien, Norwegen, Russland und Venezuela.

zurück zur Konzertübersicht